No ho hopping im Dezember

Categories:Allgemein
Swingteam

Liebe Swingtänzerinnen und Swingtänzer!

Gar nicht so einfach, einen Newsletter zu schreiben, wenn einem eigentlich die Worte fehlen. Vierte Welle, fünfte… Wie geht das bloß weiter? Wir sind schon ein bisschen in die Knie gegangen, nachdem wir recht optimistisch in den Herbst gestartet waren: Mit dem neuen Beginner-Lindy-Kurs von Mareike & Danny und den Shaggies mit Manon & Tom im Gleis 1. Beides lief unter zunehmenden Einschränkungen nun bis Weihnachten. Bei den Solojazz-Fans und den Weinberg-Hoppern im Tango Zero steht der Fuß schon wieder auf der Swingbremse oder sie sind von Präsenz auf Zoom umgestiegen.

Trotz aller Einschränkungen geben wir jedoch die Hoffnung nicht auf, dass wir das Swingtanzen in offenherziger und vertrauensvoller Atmosphäre bald wieder zurückgewinnen.

Wir werden – schon wieder – ein bisschen abwarten und die Lage ins neue Jahr hinein beobachten müssen, bevor wir im Januar sagen können, wie es weitergeht. Aller Voraussicht nach wird es aber eine Fortsetzung der meisten Kurse geben und evtl. einen neuen Kurs für Anfänger*innen. Für den Solo Jazz steht es schon fest.

Solo Jazz

ab Donnerstag, 13.01.2022, 18.30-19.45 Uhr, Tango Zero und Zoom
Seit dem Sommer gibt es eine kleine Gruppe, die sich mit den vielen schönen und lustigen Solo Jazz Moves beschäftigt. So ist eine tolle Choreographie auf den wunderbaren Song “Posin’” von Jimmie Lunceford entstanden, eine eigene Kassel-Routine, sozusagen eine Art Kasseler Shim Sham!
Wer Lust hat einzusteigen, ist herzlich willkommen! Wir gestalten die Stunde gemeinsam, starten mit offenen Warm-up-Runden, zu denen alle etwas beitragen. Anschließend “arbeiten” wir uns durch das ABC der Solo Jazz Steps – jede*r, der/die mag, bereitet dafür mal etwas vor. Und natürlich werden die mehr oder weniger bekannten Solo-Tänze wiederholt bzw. erlernt – Kassel-Routine, Shim Sham, Tranky Doo, Jitterbug Stroll…
Im Januar wird es beim Solo Jazz erstmal “hybrid” weitergehen, d.h. im Tango Zero und per Zoom.
Anmeldungen unter: johanna.wurz@gmx.de[http://johanna.wurz@gmx.de] oder 0176 30168535 (WhatsApp)
ab Do, 13.01.2022, 18.30-19.45 Uhr, Tango Zero (Karthäuserstr. 5a) bzw. Zoom

Lindy Hop Aufbaukurs

mit Danny & Mareike, Dienstags im Gleis 1, 18.30 bis 19.45 Uhr
New Year – New Hope. In diesem Sinne wollen wir es wagen und mit einem Aufbaukurs weitermachen. Wir haben schon einige Voranmeldungen, wenige Plätze sind noch frei. Wichtig sind folgende Voraussetzungen: Du meldest dich mit einer Partnerperson an. Du bist mit den Grundschritten Triple Steps (6- und 8-count) und idealerweise auch Kick Steps (6-count) vertraut. Du kannst Send Out, Tuck Turn und verschiedene Platzwechsel in den unterschiedlichen Grundschritten frei kombinieren. Im Aufbaukurs wollen wir uns unter anderem mit dem Charleston-Grundschritt (8-count) und dem Swing Out, dem Lindy Hop Move schlechthin, beschäftigen. Rückfragen an: mareike-gie@web.de[http://mareike-gie@web.de]
Alle weiteren Infos zu Terminen, Kosten etc. und auch zum neuen Angebot für Beginner*innen folgen im nächsten Newsletter im Januar.

documenta fifteen

Was auf jeden Fall nächstes Jahr stattfinden wird, ist die documenta. Viele von euch erinnern sich bestimmt noch an den einzigartigen Abend bei der documenta 14, als wir im Parthenon der verbotenen Bücher tanzen durften!

Es gibt nun die Idee, den Swing auch auf die documenta fifteen zu bringen. Wir würden dafür gern ein kleines Team bilden, das Ideen sammelt und sich Gedanken macht, was wie wo stattfinden könnte, Kontakte knüpft und dann natürlich auch konkret plant und organisiert. Wenn du dazu Lust hast, melde dich gern bei Birgit Wiegand unter praxis.dr.wiegand@t-online.de .

Wir wünschen euch trotz allem schöne Weihnachten! Kommt gut und gesund ins neue Jahr!

Euer Swingteam

Author:

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>