WorkshopsSwingteam

Sa/So, 08./09.2.2020 Workshop mit Usch und Roger

Usch und Roger, unsere beide Top-Lindy-Hop-Trainer sind wieder da!

Ursula “Usch” Ader hat eine blühende Swingszene in Münster aufgebaut und unterrichtet dort neben Lindy Hop auch Steptanz, Solo Jazz, und Charleston. Ihr Tanzen ist voller Spiel und Spaß, dynamisch und gespickt mit vielfältigen rhythmischen Improvisationen – als Follower wie als Leader. Usch ist eine international gefragte Lindy-Hop-Trainerin. Neben Swing-Wochenenden in England, Frankreich, Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz, und auch Kanada, unterrichtet sie immer wieder und gern in Kassel.

Roger Frey hat neben seiner professionellen Tanzausbildung zum Bühnentänzer vor allem den Swingtanz gelebt. Deshalb reicht sein Repertoire nicht nur von Ballett bis Hip Hop, sondern vorrangig von Lindy Hop bis Blues. Roger unterrichtet seit vielen Jahren in der Schweiz, ist aber auch als internationaler Trainer unterwegs – immer wieder auch mit Usch. Sein Tanzen ist vielfältig, geschmeidig, klar, und innig-verspielt mit der Musik verbunden.

Am zweite Februar-Wochenende gibt´s jede Menge neue Figuren, tolle Rhythmus-Varianten und mehr zum Thema Flow. Zwei fortgeschrittene Level, je 5 Stunden Unterricht. Der Kurs ist nicht für Beginne! Das steht auf dem Programm:

Advanced (AV):  Samstag 11:00 – 13:45 Uhr; Sonntag 15:15 – 18:00 Uhr
Du freust Dich auf viel Spaß bei überraschenden Ein- und Ausgängen von Moves. Du möchtest neue Connection-Punkte ausprobieren und den berühmten Swingout durch Verlängerungen und coole Footwork-Varianten würzen.

Intermediate (IM):  Samstag 15:00 – 17:45 Uhr; Sonntag 11:30 – 14:15 Uhr
Ihr fragt euch, wie ihr einen Tanz miteinander leicht und musikalisch gestalten könnt. Wir zeigen euch lustige und coole Breaks + Stopps, die wir in Kombinationen mit neuen Moves passend einbetten. Dabei verbinden wir spielerisch 6- und 8-counts, die ihr super auf der Tanzfläche umsetzen könnt.

Levelbeschreibung:
Advanced (AV) Du tanzt sehr regelmäßig auf Partys und nimmst an internationalen Workshops teil. Es fällt Dir leicht, Variationen einzubauen und mit Lead- bzw. Follow-Techniken zu experimentieren. Du kennst die Basic-Figuren im 8- und 6-Count sowie etliche komplexe Moves. Steps, Triples und Kicks kannst du gut variieren. Du suchst nach dem Flow im Tanz, dem Glücksgefühl, das durch eine gute Verbindung zum Partner entsteht und die Bewegungen fließen lässt. So kannst Du Figuren spannend verlängern, Footwork einbauen und „Ah-Momente“ genießen.

Intermediate(IM) Du hast bei mindestens drei Basic-Kursen/Workshops mitgemacht. Du nimmst regelmäßig am Donnersdance oder ähnlichen Veranstaltungen teil. Du weißt, wie ein Swingout, Lindy Circle und Charleston Step getanzt wird, möchtest aber Neues lernen und einsteigen in die Welt der geschmeidigen Stretches und überraschenden Varianten im 8- und 6-count? Dann bist Du in diesem Workshop richtig.

Der Kurs ist nicht für Beginner! Kosten: 70 €, ermäßigt 55 €.

Hier gehts zum Anmeldeformular

Anmeldschluss:  2.2.2020

Rückfragen zu Levels und Inhalten: Bernd 0171 6422 880


SA / SO 11.und 12.Januar 2020 SHAG-Workshop mit Alena und David (HH)

-AUSGEBUCHT-

Wenn das nicht mal die passende Gelegenheit ist, seine guten Vorsätze direkt zum Jahresbeginn in die Tat umzusetzen:
An diesem Wochenende erwartet Euch mit ★ Shag Dich glücklich★ Kassels erster Collegiate Shag Weekender für neugierige Lindy Hopper und Balbao-Tänzer, Shag Beginner und erfahrenere Shagsters.
Alena und David aus Hamburg tanzen seit 2012 zusammen. Ihre Leidenschaft für Collegiate Shag wurde 2014 entfacht, seitdem ist es für sie eine Herzensangelegenheit, den Shag bekannter zu machen und zu verbreiten, was sie mit viel Freude, Spaß und Engagement tun – sowohl in Hamburg in wöchentlichen Kursen als auch in diversen Workshops in Großstädten Deutschlands.
Der Spaß am Tanzen ist für Alena & David ebenso elementar wie die Technik und für beide ist es das Schönste, nach einem Workshop die Begeisterung für den Shag in den Gesichtern der Teilnehmer sehen zu können.

Es gibt 2 Tanzlevel:
Beginner – Samstag 11.00-13.00 Uhr; Sonntag 11.30 – 13.30 Uhr, 4h (jeweils inklusive 10 Minuten Kaffeepause pro Einheit)
Dieser Workshop für alle Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse sowie für Shag-Tänzer, die ihre Basics und Grundfiguren noch einmal wiederholen möchten. Neben den Basics und Spaß mit Moves gibt es auch jede Menge Input und Tipps, die Dir das Shag-Leben leichter machen wie zum Beispiel energiesparendes Shaggen. Kursgebühr: 40,-/ermäßigt: 30,-€

VORKENNTNISSE: Es sind keine Vorkenntnisse im Collegiate Shag erforderlich; Erfahrung in einem anderen Swing-Tanz ist jedoch hilfreich (ein Grundverständnis von Frame + Connection wird vorausgesetzt).


Improver – Samstag 15.00 – 17:30; Sonntag 15.00 – 17.30 Uhr, 5 h (jeweils inklusive 15 Minuten Kaffeepause).
Workshop für Shagtänzer mit Shag-Vorkenntnissen. Du hast schon ein wenig Collegiate Shag Vorerfahrung, Simple Hop und Step Kick (Pull Kick) Basic sind für Dich Routine und mit Tuck Turn, Change Place und weiteren Moves wirbelst Du bereits beim Social Dance sicher über die Tanzfläche? Beim Shaggen ist Dein Blick nicht auf Deine Füße, sondern auf Deinen Partner und die Umgebung gerichtet? Dann ist es Zeit für mehr! Mehr Technik, mehr Moves und noch viel mehr Spaß, zum Beispiel wenn Du erfährst, wie Du mühelos zwischen den verschiedenen Swing-Tänzen switchen kannst. Kursgebühr: 50,-/ermäßigt: 40,-€

VORKENNTNISSE: Sichere Basics wie Simple Hop + Step Kick (Pull Kick), ein erstes, sicher sitzendes Repertoire an Basic Moves wie Tuck Turn, Change Place und „Tänzerische Kommunikation“ (bzw. Führen + Folgen) statt „Abtanzen von Schrittfolgen“